Über uns

 

Die Curtis Dyna-Fog,  Ltd. wurde 1947 in Dayton im US-Bundesstaat Ohio von Russell R. Curtis und seinem Vater W. H. Curtis gegründet. Das ursprünglich unter dem Namen Curtis Automotive Devices geführte Unternehmen spezialisierte sich auf die Herstellung von Ventilen für die Automobil- und Luftfahrtbranche.

Ab 1952 wurden bei Curtis Automotive Devices auch andere Bauteile für die Luftfahrt gefertigt und das Unternehmen stieg in die Weiterentwicklung fremder Pulsstrahltriebwerk-Technologien ein.

Die Mitarbeiter verbrachten mehrere Jahre damit, bereits bestehende Konstruktionen zu verbessern, und führten schließlich 1954 das erste frei erhältliche Pulsstrahl-Vernebelungsgerät für die Vertreibung von Mücken (das „Curtis Junior Model“) auf dem Markt ein. Im ersten Jahr nach der Markteinführung wurden im ganzen Land 500 Geräte verkauft. 1956 schließlich hatte man die Produktion bereits auf 4.000 Geräte jährlich hochgefahren.

In den 1980er Jahren begann das sich kontinuierlich vergrößernde Unternehmen Curtis Dyna-Fog damit, modernste Technologien für elektrostatische Vernebelung zu entwickeln. Aus ihnen entstand schließlich der Vernebler Hurricane ES. Dieses Produkt ist aufgrund seiner wirksamen Dispersion bei sparsamem Betrieb sowie seinem benutzerfreundlichen, handlichen Formfaktor auch heute noch sehr beliebt.

Angesichts der Covid-19-Pandemie spielt der Vernebler Hurricane ES als treuer Begleiter bei der wirkungsvollen Vernichtung von Bakterien und Viren heute eine wichtigere Rolle denn je, aber auch für die Behandlung mit Insektiziden oder Pestiziden ist dieses vielseitige Produkt problemlos einsetzbar.